Archiv

Archive for the ‘Virtualbox’ Category

VDI Manager: Neue Version verfügbar


Hallo Gemeinde,

ab sofort ist die Version 0.53 des kostenlosen VirtualBox VDI Managers für Linux verfügbar.
Ich habe ein paar Anpassungen wegen Problemen mit der Virtualbox Version 4.x vornehmen müssen.
Wie immer bitte Fehler melden.

Link

Neue Info zur VirtualBox Manager GUI


Ab sofort findet Ihr Hinweise zu aktuellen Versionen der VirtualBox VDI Manager GUI hier.

VirtualBox: WLAN Adapter funktionieren jetzt auch


Hallo Gemeinde,

ich hatte in einem früheren Post erwähnt, dass VirtualBox, der Firma SUN Microsystems, Probleme mit WLAN Adaptern hat.
Ich hab jetzt eine erfreuliche Nachricht: VirtualBox kan jetzt auch mit WLAN Adaptern vernünftig umgehen.
Getestet habe ich die Versionen ab 3.0.

Gruß Andreas

Tutorial: VirtualBox unter Linux + USB Geräte


USB Geräte funktionieren in Virtualbox für Linux nicht auf Anhieb.
Aber keine Angst – es ist kein großer Aufwand nötig um USB Geräte unter VirtualBox (Linux) ansprechen zu können.

  • Als erstes lädt man sich die aktuelle Version (nicht OSE Version! – die kann kein USB!!!) von www.virtualbox.org herunter.
  • Jetzt das Paket normal installieren
  • Als nächstes noch den Benutzer der Gruppe vboxusers hinzufügen usermod -aG vboxusers
  • Anschließend muss noch das usbfs eingebunden werden. Dazu wird die Gruppen-ID der Gruppe vboxusers benötigt. i.d.R ID=501 sein.prüfen kann man das mit:
    grep 'vboxusers' /etc/group|cut -d':' -f3
  • folgender zusätzlicher Eintrag ist jetzt noch in der „/etc/fstab“ nötig
    none  /sys/bus/usb/drivers  usbfs  devgid=501,devmode=664 0 0

Neu am System anmelden und fertig. Der Schreib/Lesezugriff auf USB Geräte sollte nun funktionieren.

Gruß NF

########################
Nachtrag vom 12.11.09:

Ab Version 3.10 wird der Zusatz in der Datei „/etc/fstab“ scheinbar nicht mehr benötigt, wie ein erster Test zeigte.

Gruß NF

VirtualBox VM klonen

8. Juli 2008 9 Kommentare

Jeder der VMWare kennt weiß, dass man VMs klonen kann. In der aktuellen VirtualBox Version sucht man allerdings noch vergebens nach dem Menüpunkt „Virtual Maschine klonen“.
Abhilfe schafft hier das Kommandozeilen Tool VboxManage.exe, welches mit installiert wird.
Mit folgendem Aufruf auf der Kommandozeile lässt sich dann die VM klonen:

vboxmanage clonevdi [bestehende .vdi Datei] [Name der geklonten .vdi Datei]

Das schöne daran – der Klonevorgang verläuft ohne dass man Kaffeetrinken gehen muss.
Die Auslastung meiner CPU (Intel 3GHz) lag bei gerade mal 3-5%

Gruß NF

Wer braucht schon VMWare, wenn es doch VirtualBox gibt?


Seit einiger Zeit gibt es wieder einen hellen Schein am Horizont der Virtualisierungs Lösungen. Oder sollte man besser sagen der Emulatoren 😉
Na wie auch immer… Nachdem keiner mehr mit dem PC umgehen kann braucht es eben Emulatoren. Und jeder meint das geht dann auch noch performant.

Also kommen wir wieder zum Thema. VMWare ist wie gesagt ein kommerzieller PC Emulator mit dem man virtuelle PC’s abbilden kann. Aber nun gibt es eine kostenlose Alternative „VirtualBox“.
VirtualBox gibt es für verschiedene Betriebssystem und unterstützt nahezu jedes Betriebssystem.
Ausprobieren lohnt sich!

Ach ja und wer nach Alternativen sucht, der sollte sich auch Virtuozo, Solaris, oder XEN anschauen.

Download Virtualbox: http://www.virtualbox.org/

NF

%d Bloggern gefällt das: