Archiv

Archive for the ‘Microsoft’ Category

China: MS Windows verboten – dafür Linux mit XP Oberfläche


Da Microsoft ein Verkaufsverbot von Windows XP in China erlassen hat, stricken die chinesischen Programmierer des Ylmf OS einfach an einem Ubuntu mit Windows XP Oberfläche. Na ja – ob das lange gut geht 😉 Microsoft hat sich die Oberfläche patentieren lassen. Das dürfte wohl bald zu einem weiteren Problem führen. Allerdings wenn man bedenkt, dass die ganze Welt recht abhängig von den Chinesen ist (vor allem die USA)…. das dürfte spannend werden.

NF

Advertisements

Amerikanische Firmen pfeifen auf deutschen Datenschutz


laut einem Artikel in der aktuellen CT hat sich Micr0s0ft wieder was „neues“ ausgedacht. So behält sich die Firma vor, jegliche gewonnenen Informationen zu verarbeiten und zu nutzen.
Problematisch dürfte dabei der Hinweis sein, dass die Datenschutzerklärung seitens MS jederzeit geändert werden kann, ohne dass der Benutzer etwas davon erfahren wird – außer er informiert sich permanent selbst.
Das erinnert doch sehr an die Datenschutzerklärungen von anderen großen „Spionage“ Firmen wie z.B. G00gle. Da gibt es beim Thema Streetview auch ähnliche Probleme. Der Einwohner kann sich auf einer Internetseite – die kaum jemand kennt darüber informieren, wann und wo die nächsten Aufnahmen der Straßen und Gebäude geplant sind. Leider ist auch die Seite nie aktuell.
Firewall Hersteller bauen offensichtlich Hintertüren in Ihre Produkte ein etc. Den Faden kann man noch weiter spinnen….

Jetzt stellt sich so manch einer die Frage: Warum dürfen die das?
Der deutsche Staat schreitet nicht ein – im Gegenteil man versucht das Thema zu vertuschen.
Womit wir wieder bei der internationalen Verschwörungstheorie wären.

NF

Microsofts Virenlösung versendet Daten


Heute ist es mal wieder soweit…. ein wirklich teilweise übler Tag liegt hinter mir und meine Gefühlswelt ist durcheinander…. da passt ja die Meldung von MS Supertollen kostenlosen Antivirus Programm gerade mit rein…..
Es will kein Ende nehmen. Jedes mal, wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt, darf man schon damit rechnen, dass es Meldungen gibt wie „Software telefoniert nach Hause“. So auch wieder geschehen bei Microsofts neuer kostenloser Antivirus Lösung. Na ja warum ist sie wohl kostenlos zu bekommen. Irgendeinen Nutzen will der Hersteller doch immer daraus ziehen. Beim Windows Update Service bekommt man auf einfachste Art und Weise eine Übersicht über die Lizenzlandschaft einer Firma. Bei einer Antiviruslösung bekommt man sogar noch ein paar mehr Infos. Einfacher kann die Informationsbeschaffung doch gar nicht funktionieren. Und wie immer macht jeder mit. Oft weil man einfach keine Ahnung von der Materie hat. Dabei werden die Probleme im Internet doch mehr als einmal beschrieben und mit Fakten untermauert. Achso – lesen muss man natürlich können…. ähm… achso… 4 Millionen Menschen in Deutschland können ja gar nicht lesen….
Geiz ist eben immer noch geil…geiler… am geilsten.
Nachdem ich das alles gelesen und mir darüber den Kopf zerbrochen habe, weiss ich jetzt auch, warum Symantec bei mir anrief und einen längerfristigen Supportvertrag vereinbaren wollte 😉

Gruß NF

Windows: kein Drucken für Non-Admins möglich


Windows macht es dem Benutzer ja bekanntlich nicht leicht, ohne Adminrechte zu arbeiten.
Ein Beispiel hierfür ist der komplette Druck- und Scanprozess.
Jeder, der z.B. schon mal versucht hat mit einem eingeschränkten Benutzer unter Windows XP Home zu drucken, hat diese leidige Erfahrung gemacht.
Der Grund ist meisst eine fehlende Berechtigung auf das Verzeichnis „c:\windows\temp“.
Die Berechtigungen können ohne zusätzliche Tools wie folgt verändert werden:

– Rechner booten
– beim Booten F8 drücken, bis der Auswahldialog erscheint.
– Windows dann im abgesicherten Modus starten
– Als Administartor einloggen
– rechte Mastaste auf den Ordner „c:\windows\temp“
– Reiter „Sicherheit“ auswählen
(dieser ist standardmässig bei Windows XP Home nur im abgesicherten Modus
sichtbar – warum auch immer)
– Jetzt für die Benuter die Rechte um den Haken „Ändern“ erweitern

Das führt zwar dazu, daß das System wieder um ein Stück unsicherer wird, aber ohne gibt’s keinen Druck. Vielleicht weiß Bill Gates warum da so ist ;-).

Gruß NF

Exchange 2003 hat Probleme nach Patch 931832


Der Exchange Server 2003 kann einige Mails nicht mehr zustellen, wenn Sie den Sicherheitspatch 931832 eingespielt haben. Die Mails werden zwar in der Local Delivery Queue angezeigt – aber in Blick in das Queue Verzeichnis wird dieses Mail nicht zu Tage fördern. Es bleibt nur das Löschen der Queue-Einträge. Die Mails sind also weg – Danke Microsoft!

Im Anwendungsprotokoll erscheint diese Meldung:

Event Type: Warning
Event Source: MSExchangeTransport
Event Category: Exchange Store Driver
Event ID: 327
Description: The following call : EcLocallyDeliverMsg to the store failed. Error code :
-2147024809 (Message-ID xxxx). MDB : xxxx. FID : xxxx

Abhilfe soll hier ein Hotfix von MS schaffen.

Mehr unter: http://support.microsoft.com/kb/934450

Gruß NF

%d Bloggern gefällt das: