Startseite > nftech-blog entry > Daten richtig löschen

Daten richtig löschen


Hallo Internet Gemeinde,

ich werde immer wieder gefragt, wie man Daten auf Festplatten richtig löschen kann.
Deshalb habe ich mir heute mal etwas Zeit genommen um das Ganze kurz zu erläutern.
Im Prinzip ist es eigentlich recht einfach, wenn man das richtige Tool dafür hat.
Unter Windows empfehle ich hierfür das scheinbar schnellste und beste Tool „sdelete“ von Mark Russinovich. Unter Linux kann das Tool „dban“ verwendet werden.
Man unterscheidet bei der Löschung zwischen vollständiger Löschung der Festplatte (z.B. vor einem Verkauf der Festplatte) und der endgültigen Löschung vermeindlich gelöschter Daten auf der Festplatte. Warum „vermeintlich gelöscht“? Wenn eine Datei gelöscht wird, dann werden nur Datei Informationen (Metadaten) und der Verweis in der FileAllocation Table (FAT) zu entsprechenden Clustern und Sektoren gelöscht und die Datei kann von den Standard Betriebssystem Tools nicht mehr gelesen werden. Die Daten der Datei (dass heisst die Inhalte) liegen aber immer noch auf dem Filesystem und können relativ leicht mit File-Recovertools wiederhergestellt werden.

Lösung 1 (Überschreiben der gelöschten Dateibereiche mit Nullen):

sdelete -c -p 1 c:

Lösung 2 (Überschreiben der gelöschten Dateibereiche mit Zufallszahlen):
(sicherer – aber langsamer)

sdelete -z -p 1 c:

Mit sdelete können natürlich auch einzelne Datei sicher gelöscht werden

sdelete -p 1 [filename]

Aber Vorsicht mit den Parametern! Bei falscher Verwendung könnt Ihr euch die komplette Festplatte shreddern. Sollte das allerdings gewollt sein (z.B. vor dem Verkauf einer Festplatte), dann könnt Ihr diese Parameter verwenden:

sdelete -p 3 -s c:\*
(-p 3 steht für 3-maliges Überschreiben – ist noch sicherer)

Zusätzlich kann es Sinn machen, die Festplatte vorher zu defragmentieren. Dass könnte die Löschaktion evtl. beschleunigen (z.B mit MyDefrag).

Ein alternatives Programm zu sdelete ist zum Beispiel „Eraser“. Dieses hat eine grafische Benutzeroberfläche und bindet sich noch dazu in des Kontextmenü des Explorers ein.

Ich persönliche verwende aber zum shreddern kompletter Festplatten lieber Linux Tools bzw. eine LiveCD mit entsprechenden Linux-Tools.

Downloadlink sdelete: klick hier
Downloadlink Eraser: klick hier
Downloadlink dban: klick hier

Gruß NF

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: