Startseite > nftech-blog entry > Datenmissbrauch bei Technovideo möglich?

Datenmissbrauch bei Technovideo möglich?


Hallo Gemeinde,

ich wurde gefragt, ob Datenmissbrauch bei Technovideo möglich ist.
Da kann ich nur sagen: Generell JA
Ich gehe noch weiter – die Szene weiß, dass die „Server“ teilweise im dunklen Kämmerchen stehen und das meisst total ungeschützt. Darauf befinden sich dann viele persönliche Daten (wie z.B. der Fingerabdruck, Adressen etc.).
Weiter weiß die Szene, dass die Server ungeschützt am Internet hängen und das extrem offen. So wurden z.B. offene SQL Server VNC Server etc. gefunden.
Was mit diesen Informationen möglich ist, dass kann sich jeder selbst ausmalen.
Die Frage ist jetzt: Wird jemand die Betreiber zur Rechenschaft ziehen?
Nun ja – zumindest kann ich jedem nur dringend davon abraten seinen Fingerabdruck bei solchen Firmen zu hinterlegen.
Es wurde berichtet, dass die Daten evtl. auch in das Ausland transferiert werden. (z.B. Italien). Wenn ich mir vorstelle, das mein Fingerabdruck im Ausland aufbewahrt wird – oder schlimmer entsprechend verwendet wird.
Prost Mahlzeit. 2. Möglichkeit: Ein Hacker schafft es die Server zu hacken (was definitiv nicht schwer sein soll), dann werden diese daten mit Sicherheit von diesem Hacker nicht einfach gelesen und dann vergessen 😉 Damit kann heute mit Sicherheit viel Geld verdient werden!
Vielleicht taucht ja euer Fingerdruck zufällig mal irgendwo in Verbindung mit einer Straftat im Ausland auf. Wie kommt ihr aus dieser Situation wieder raus?
Versucht doch mal spaßeshalber eure Daten löschen zu lassen!!!
Dieser Versuch dürfte in einem langen Papierkrieg enden. Dann bleibt immer noch die Frage – wie kann sichergestellt werden, dass die Daten auch auf dem letzten Backup Band gelöscht wurden? 😉
Immer daran denken: Ein Fingerabdruck kann nicht wie ein Passwort einfach geändert werden – den behaltet ihr ein Leben lang!

Drum prüfe, wer sich ewig bindet!

Servus
NF

P.S. Macht euch doch mal den Spass und fragt einen Betreiber einer Technovideo Niederlassung, wo die Daten liegen und wie sicher eure Daten sind. Da dürfte wohl jemand in’s Drudeln kommen. 😉
Ich hab’s gemacht und 3 mal dürft Ihr raten was ich zur Antwort bekam…..

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: