Startseite > nftech-blog entry > Chaos Computer Club veröffentlicht Fingerabdruck von Schäuble

Chaos Computer Club veröffentlicht Fingerabdruck von Schäuble


Lieber Herr Schäuble – so kann es gehen, wenn man den Leuten, die etwas von der Technik und Datensicherheit verstehen die kalte Schulter zeigt!
Dem CCC ist es gelungen an den Fingerabdruck von Hr. Schäuble zu gelangen. Ist ja auch nicht wirklich schwer, sich auf ne Veranstaltung der Politiker zu mogeln und das Wasserglas zu klauen 😉
Der Rest ist ein bisschen Sekundenkleber, Fotoapparat, Folie, Drucker und Silikon. Und schon hat man eine Folie die man sich auf den Finger kleben kann.
Mir fallen da ein paar nette Dinge ein, die man dann im Namen des anderen tun könnte.
Aber… wurde davor nicht schon längst gewarnt?
Politiker wissen eben alles besser – sind ja auch viel schlauer……
Die verbieten dann den Einsatz von falschen Fingerabdrücken per Gesetz ….. und schon kann gar nichts mehr passieren 😉

NF

Advertisements
  1. Anonymous
    1. April 2008 um 20:37

    Das gemeine an der Sache ist ja, das Dr. Schäuble zweifellos das Totschlagargument „Ich hab ja nichts zu verbergen“ verwenden kann, und – ich will ihm ja keine Absicht unterstellen – dieses „Argument“ dazu benutzt, um seine Ansichten in der Bevölkerung durchzudrücken.Als eine Persönlichkeit von öffentlichem Interesse muss er sich garantiert keine Sorgen machen das er grundlos mit irgendwelchen Schweinereien (z.B. Mord, Raub, oder sonstwas) in Verbindung gebracht werden wird.Was aber mit den Durchschnittsbürgern? Die, die keiner kennt? Was ist, wenn jemand von einem solchen einen Fingerabdruck klaut und beim Ort des Geschehens hinterlässt? Die kennt keiner … und denen hilft „Ich hab ja nichts zu verbergen“ nichts.Schöne neue Welt …

  2. Anonymous
    4. April 2008 um 20:39

    Mit diesem Spruch sagt er uns ganz klar, dass er von Privatsphäre nichts hält. Oder besser gesagt – unsere Privatsphäre soll uns auch egal sein. Spätestens jetzt steht fest, er weiß gar nicht wovon er redet! Damit sagt er uns außerdem „… Ihr habt kein Recht auf den Schutz eurer Daten … Grundgesetz? Was’n das? … „

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: