Startseite > nftech-blog entry > Drucken im Netzwerk unter Linux

Drucken im Netzwerk unter Linux


Nachdem ich mich etwas mit CUPS unter Linux herumgeschlagen habe, werde ich heute mal etwas zum Thema CUPS im Netzwerk zum Besten geben. Folgende Anforderung musste umgesetzt werden:
3 PCs im Netz – an einem hängt ein HP970CXi am USB Port. Dieser Drucker soll von allen im Netz befindlichen PCs verwendbar sein. Sowohl von Windows wie auch Linux PCs.

Auf dem PC1 läuft Fedora 8 mit GNOME.

Als erstes muss der Drucker am PC1 funktionieren. Das bewerkstelligt man am einfachsten mit CUPS. Konfiguriert wird das Ganze über „system-config-printer“. Die Einrichtung über die GUI sollte keinerlei Probleme machen. Sollte der Drucker eine Testseite ausspucken, dann ist der erste Schritt geschafft.
Jetzt wird es spannend. Um die Drucker erfolgreich im Netz zu veröffentlichen, muss die Datei „/etc/cups/cupsd.conf“ von Hand angepasst werden.

Im oberen Bereich sollten die Zeilen folgendermassen aussehen:

# Enable printer sharing and shared printers.
Browsing On
BrowseProtocols cups
BrowseAddress (Broadcastadresse hier angeben z.B. 192.168.1.255)
BrowseAllow 192.168.1.*
BrowseInterval 30
BrowsePort 631

Weiter unten im Bereich Location:

Order Deny,Allow
Deny From All
Allow From 127.0.0.1
Allow From 192.168.1.*

Jetzt noch den CUPS Server neu starten mit „service cups restart“
Serverseitig ist nun alles vorbereitet.
Jetzt muß noch die Datei „/etc/cups/cupsd.conf“ auf dem Linux Client angepasst werden.

Browsing On
BrowseProtocols cups

BrowseAddress (Broadcastadresse hier angeben z.B. 192.168.1.255)

BrowseShortNames No (Optional)

BrowseInterval 30

BrowsePort 631

Jetzt noch den CUPS Server neu starten mit „service cups restart“
Fertig. Jetzt sollte nach ein paar Sekunden der Drucker unter Linux zur Verfügung stehen.

Wenn der Drucker unter Windows2000/XP zur Verfügung stehen soll, dann gibt es 2 Wege. Entweder man arbeitet mit dem SAMBA Server auf dem PC1 und gibt so den Drucker als SMB Drucker wie in einem „normalen“ Windows Netzwerk frei oder man installiert die IPP Druckdienste unter Windows2000/XP.

Installiert werden die IPP Druckdienste folgendermassen:
Einstellung→Software→Windowskomponenten hinzufügen→Weitere Datei- und Druckdienste→ Druckdienste für Unix

Happy Printing 😉

NF

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: