Sicheres Löschen von Daten auf Festplatten


Dateien oder allgemein Daten auf Festplatten können mit den typischen Löschbefehlen des Betriebssystems bis heute nicht sicher gelöscht werden. Warum?
Das Problem liegt in der Festplattenarchitektur begraben.
Ein Bit kann man sich auf einer Festplatte als Fläche vorstellen. Und diese kann je nach Alter der Platte größer werden.
Wenn jetzt auf dieser Fläche mehrere magnetische Ausrichtungen passen, dann kann man sich vorstellen was beim löschen passieren kann.
D.h. wenn man eine 1 in eine 0 verwandelt, dann bleiben z.b. von ca. 10000 magnetischen Ausrichtungen dieser 1 Bit Fläche vielleicht 100 übrig die immer noch den Wert 1 darstellen, da beim Ändern der Ausrichtung nicht 100 % – also alle 10000 magnetische Ausrichtungen verändert werden können, bleiben unter Umständen ein paar übrig.
Sicherheitsexperten sprechen davon, daß ein 7-maliges Überschreiben mit Zufallsdaten und anschliessendes Löschen der Daten genügen sollte um die Daten tatsächlich unbrauchbar zu machen.
Herkömmlicher Löschbefehle der Betriebssysteme löschen aber nur die Infos zur Datei aus der Dateizuordnungstabelle ohne die Daten selbst zu löschen oder zu überschreiben (z.B. mit Nullen oder Random Werten). Somit kann man in der Regel komplette Datei oder Dateiteile jederzeit wiederherstellen.

Abhilfe schaffen Tools wie der Eraser oder Wipe.

NightFighter

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: